Orchester-Historie 1990-2000

1990 erfolgte wieder ein Umbruch, als Norbert Rachhut den Posten als Dirigent niederlegt. Hermann Hansen übernimmt spontan die Leitung des Orchesters unter der Maßgabe, dass umgehend ein neuer Dirigent gesucht würde. Es folgte die Fahrt des Musikkorps nach Vorey sur Arzon / Frankreich. Ein in der Kirche von Vorey abgehaltenes Konzert begeisterte die Einwohner. Mit langanhaltendem Beifall dankten sie den Großhansdorfer Musikern. Die Reise und die Gastfreundschaft der Franzosen war überwältigend.

Es folgte die erfolgreiche Teilnahme der Big-Band am 1.Schleswig-Holsteinischen Landeswettbewerb „Schleswig-Holstein jazzt“.

1991 fuhr das Orchester zum Feuerwehrfest nach Zarrentin und präsentierte beim Sommerzauber in Großhansdorf zum erstenmal seinen zukünftigen Dirigenten Hanns Kochanowski. Am 27. September folgte dann die offizielle Stabübergabe von Hermann Hansen an Hanns Kochanowski, Hermann Hansen wurde als Ehrenmitglied aus dem aktiven Dienst entlassen.

Eine Einladung der FF Tessin zum 70jährigen Jubiläum folgte das Orchester 1992 und spielte zum Frühlingskonzert im Waldreitersaal vor ausverkauftem Haus. Ebenso ausverkauft war das Big-Band Konzert im Waldreitersaal mit dem ersten Trompeter der NDR-Big-Band, Lennart Axelson, als Gast. Zudem gab es ein Herbstkonzert mit dem Männergesangverein „Hammonia“ im Forum des EvB.

1993 führte erneut die Trachtenkapelle Weissensee zum Großkonzert in die Sporthalle des EvB.

Höhepunkt 1994 war der „Große Zapfenstreich“ in der Holstenhalle Neumünster zur Verabschiedung von Landesbrandmeister Stoltenberg-Frick vor ca. 3500 Feuerwehrleuten.

1995 wurde MD Hanns Kochanowski erster Bundeswertungsrichter für Blasmusik im Lande Schleswig-Holstein und wir spielten ein Frühjahrskonzert im Forum des EvB und im Travemünder Kurzentrum. Es folgt eine weitere Fahrt des Orchesters zum Weissensee, bei der Hermann Hansen den erkrankten Dirigenten vertrat. Mit ihm reisten wir auch zur Pferdeauktion in Verden/Aller. Das Großkonzert gestalteten Straßenmusiker, Big-Band und Orchester gemeinsam in der Sporthalle. Es folgte ein Wunschkonzert des Orchesters im Forum des EvB vor ausverkauftem Haus, mit „standing ovations“ wurden die Musiker verabschiedet.

1996 fand nach beendetem Lehrgang für Dirigenten (durchgeführt von MD Hanns Kochanowski) das Abschlußdirigieren der Teilnehmer statt, mit dem Orchester der FF Großhansdorf. Auch der stellvertretende Dirigent Torsten Stramm stellte sich dem Lehrgangsausschuß mit Erfolg.
Die Big-Band nahm ihre erste CD im Studio auf. Das Orchester feierte das 100jährige Jubiläum der Feuerwehr mit einem Galaabend in der Sporthalle vor über 1000 begeisterten Zuschauern. Durch das Programm führte Rüdiger Wolff(NDR).

1997 besuchte uns das Stockholmer Orchester „Tre Kronor“ zu unserem bis heute letzten Großkonzert in der Sporthalle. Der Live-Mittschnitt dieses Konzertes diente als Grundlage für die bisher einzige CD unseres Orchesters.

1998 forderte uns das Polizeiorchester Schwerin vor ausverkauftem Forum beim gemeinsamen Konzert Höchstleistungen ab.

1999 luden wir den Musikzug aus Reinfeld zum gemeinsamen Konzert und das Orchester machte seine bisher letzte Auslandsreise. Ziel waren die „World Police and Fire Games“ in Stockholm.

Das Jahr 2000 begann mit einem neuen Musikkontakt. Die Kapelle Osterzell aus Bayern bestritt mit uns das Frühjahrskonzert im wiederum ausverkauften Forum. Die Big-Band errang beim Jazzfestival in Pinneberg den ersten Platz.